Elektrorasierer - Bei empfindlicher Haut verwenden?


In vielen Foren zum Thema "Rasur" haben wir gelesen, dass bei empfindlicher Haut der Umstieg auf einen Elektrorasierer das Mittel der Wahl war. Allerdings gibt es auch andere Stimmen: einige berichten von Hautreizungen und allergischen Reaktionen nach der Anwendung von Elektro- bzw. Trockenrasierern. Oft wird vorgeschlagen, der Haut eine gewisse Zeit zu geben, in der sie sich an die elektrische Rasur gewöhnen kann. Sofern eine Allergie auf die verwendeten Materialien ausgeschlossen ist, schließen wir uns dieser Meinung an. Es wirken bei der Verwendung von Elektrorasierern schlichtweg geringere mechanische Reize auf die Haut, als es bei der Nassrasur der Fall ist.

Jede Haut reagiert anders. Wenn Sie Probleme mit empfindlicher Haut haben und mit der Nassrasur keine guten Erfahrungen gemacht haben, empfehlen wir Ihnen, es einfach mit einem Elektrorasierer zu probieren. Nach unserer Erfahrung ist die Haut nach einer Elektrorasur kaum gereizt, was die anschließende Pflege mit Lotionen - welche wir für jede Art der Rasur empfehlen - angenehmer gestaltet und dies auf Dauer zu einem feineren Hautbild führt.


  • Tipp 1: Wechseln Sie gelegentlich (alle 1 bis 2 Jahre) den Scherköpf / Klingenblock, um die Rasur konstant so angenehm wie möglich zu machen.
  • Tipp 2: Mehr Druck gleich besseres Ergebnis? Nein, versuchen Sie es gerade bei empfindlicher Gesichtshaut erst einmal auf die sanfte Tour.
  • Tipp 3: Alle von uns getesteten Braun Series 7 Rasierer verfügen über regulierbare Sensitivität - evtl. sind diese Rasierer genau das richtige für Sie! » Braun Series 7
  • Tipp 4: Einige Elektrorasierer lassen sich auch für die Nassrasur bzw. unter der Dusche verwenden. Gegebenenfalls ermöglichen Ihnen diese Nass-Trocken Rasierer eine noch sanftere Rasur. Unsere Vergleichstabellen zeigen Ihnen, welche Rasierer für die Nassrasur geeignet sind.

    Zur Vergleichstabelle » Folienrasierer (Klingenblock bzw. Scherfolie)
    Zur Vergleichstabelle » Rotationsrasierer (kreisrunde Scherköpfe)